Aktuelles - Archiv: 2015


Am Samstag, dem 19. Dezember 2015,

haben folgende Mitglieder aus der Kinder- und Jugendgruppe der HNT-Aikido-Abteilung ihre Prüfung zum nächsthöheren Gurt mit zum Teil sehr guten Leistungen bestanden:

  • Auf den 5. Kyu (Gelbgurt): Maxim Kaftan, Uke Markus Schmidt.

  • Auf den 4. Kyu (Orangegurt): Janisa Kudling, Uke Sophie Clever und Darwin Hitzke, Uke Toshiho Matsuyama.

  • Auf den 2. Kyu (Blaugurt): Connor Noack, Uke Takeshi Matsuyama.


Bei der Prüfung war das neue Mitglied der Abteilung: Ike-nie no Yama kara kita Kuma-chan (Bärchen vom Opferberg) anwesend. Er wird in Zukunft Werner Conradi, der heute wieder Prüfer war, bei seiner schweren Arbeit unterstützen.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung und macht weiter so.
Bild "2015-12-19-Prueflinge-2.jpg"
von Links: Maxim Kaftan, Janisa Kudling,Ike-nie no Yama kara kita Kuma-chan, Connor Noack, Darwin Nitzke



Am Mittwoch, dem 02. Dezember 2015,

hat Martin Kurz seine Prüfung zum 3. Kyu (Grüngurt) mit einer sehr guten Leistung bestanden.

Sein Uke war Marcus Ehrlich.

Die Prüfer waren Pascal Richtarski und Dr. Scheffer.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.
Bild "2015-12-03-Gruengurt-2.jpg"



Am 1. Adventswochenende richtete die HNT-Aikido-Abteilung für den Aikido-Verband Hamburg e.V. einen Landeslehrgang aus. Der Lehrer war Karl Köppel, 8. Dan aus Aalen.

Der Lehrgang fand in der Sporthalle „An der Haake“ statt, dem Dojo der HNT-Judo-Abteilung.
Und um den über 60 Teilnehmern auch genügend Platz zu bieten, wurden die Matten der Aikido-Abteilung zur Lehrgangshalle transportiert und mit den Matten der HNT-Judo-Abteilung zu 280 qm Mattenfläche zusammengefügt. Anschließend konnte es losgehen.

Bild "AdvensLG2015-Training-1.jpg"

Karl begann die zwei Trainingseinheiten am Samstag mit einer lockeren, aber doch schweißtreibenden Aufwärmgymnastik. Es folgten diverse freie Verkettungen aus dem Angriff Katate-tori Gyaku-hanmi. Über verschiedene Eingänge und wechselnden Rollen wurden immer wieder Grundtechniken wie z.B. Irimi-nage oder Ikkyo (Ude-osae) geübt.

In einer kleinen Pause konnten sich Teilnehmer am Kuchenbuffet stärken und den Flüssigkeitsverlust mit bereit gestellten Getränken ausgleichen.

Bild "AdvensLG2015-Training-3.jpg"

Nach der Pause folgten Techniken mit dem Stab und der von den meisten Aikidoka so heiß geliebte Aiki-otoshi. Karl legte bei den Erklärungen zu den Techniken sehr großen Wert auf die richtige Distanz und das Stören von Uke. Er demonstrierte sehr deutlich, dass Nage nur durch kleine Veränderungen der Position die Eingänge zu den verschiedenen Techniken ändern kann.

Am Sonntag ging der Lehrgang mit der finalen Trainingseinheit in den Endspurt. Mit deutlich weniger Teilnehmern war an diesem Morgen genug Platz für ausgedehnte Übungen mit dem Jo. Es folgten wieder verschiedene Verkettungen und Kaeshi-waza aus dem Angriff Katate-ryote-tori. Der Eingang erfolgte über die Technik kiri-otoshi. Dann wurden sowohl Grundtechniken vom Shiho-nage über Kaiten-nage bis hin zum Sankyo (Kote-hineri), aber auch Ude-garami und Tenchi-nage eingeflochten.

Bild "AdvensLG2015-Gruppe-2.jpg"

Leider ging dieser tolle und vielseitige Lehrgang gegen Mittag zu Ende. Es war wie immer, wenn Karl einen Lehrgang leitet, ein Lehrgang unter Freunden.
Und nachdem alle fleißig beim Mattenabbau und dem Verladen der Matten in den Transporter geholfen hatten, konnten sie den Restsonntag nutzen um die vielen Eindrücke und Inspirationen sacken zu lassen.

Ich möchte mich ganz herzlich bei Karl für den tollen Unterricht bedanken. Er fand für alle die richtigen Hinweise, egal ob 6. Kyu oder 6. Dan.
Ganz besonders möchte ich mich aber bei den Helfern der Aikido-Abteilung bedanken. Ohne ihre großartige Leistung wäre dieser schöne Lehrgang nicht möglich gewesen.

Als kleine Belohnung für die tolle Arbeit bekommt ihr natürlich nun euren Teddy.

Bild "AdvensLG2015-teddy.jpg"

Werner Conradi, Dr. Andy Scheffer
HNT-Aikido-Abteilung

Weitere Bilder des Lehrgangs findet ihr in der Galerie Adventslehrgang 2015.

Einen weiteren Bericht zu dem Lehrgang findet ihr auf der Seite des Aikido-Verband Hamburg e.V.



Am Mittwoch, dem 11. November 2015,

haben die Mitglieder der HNT-Aikido-Abteilung

  • Thomas Peter, Uke Vincent Mittag und
  • Marcus Ehrlich, Uke Boris Massold


ihre Prüfung zum 2. Kyu (Blaugurt) mit sehr guten Leistungen bestanden.

Die Prüfer waren Pascal Richtarski und Werner Conradi.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung
Bild "2015-11-11-Blaugurte-3.jpg"



Am 10. und 11. Oktober 2015 war Klaus Meyer, 6. Dan aus Hilden als Lehrer beim Vereinslehrgang der HNT-Aikido-Abteilung zu Gast.

Klaus war langjähriger Schüler von Asai Sensei (8. Dan) und ist Mitglied im BdAL. Er ist Leiter eines Dojo in Hilden bei Düsseldorf.
Während des gesamten Lehrgangs brachte Klaus uns seine Idee vom „Functional Aikido“ nahe. Nach dem Aufwärmen starteten wir mit Übungen mit dem Jo, die dann weitergeführt wurden zur 13-Jo-Kata. Dabei legte Klaus sehr großen Wert auf die Bewegung des Körpers - Lockerheit und Entspannung.

Bild "2015-10-24_Training-2.jpg"

Nach der Pause, in der sich die Teilnehmer am Kuchenbüffet stärken konnten, ging es dann mit waffenlosen Formen (Tai Justu) weiter. Es begann mit Vorübungen bei denen die Ausführenden sich locker bewegen sollten. Uke musste sich immer bemühen den Kontakt zu Nage zu halten. Klaus legte wieder sehr großen Wert auf Achtsamkeit und eine entspannte, aufgerichtete Bewegung des Körpers. Er betonte aber auch immer wieder, das trotz Lockerheit und Entspannung die richtige Distanz zum Uke eingehalten werden muss.

Bild "2015-10-24_Training-3.jpg"

Den ersten Trainingstag ließen viele Teilnehmer dann in einem Chinarestaurant bei leckerem Essen und guten Gesprächen ausklingen.
Am Sonntag ging es dann mit Tai Jutsu weiter, wobei es dabei nicht nur um die korrekte Ausführung der Form ging, sondern auch um das richtige Timing und das saubere Führen von Uke. Vor allem aber betonte Klaus die Entwicklung einer ganzheitlichen, natürlichen Körperstruktur als Ziel der Übungen. Schließlich wurde der Lehrgang für die Teilnehmer mit Schwertübungen abgerundet.

Bild "2015-10-24_Training-20.jpg"

Es zeigte sich bei diesem Lehrgang wieder einmal, dass es nicht wichtig ist in welchem Verband oder welchem Aikidostil Aikido geübt wird. Ein Shiho-Nage bleibt ein Shiho-Nage und Kote-gaeshi bleibt ein Kote-gaeshi, auch wenn die Techniken hier und dort ein klein wenig anders ausgeführt werden. Es kommt im Aikido auf das Miteinander an, das gemeinsame Üben und Lernen.

Bild "2015-10-24_Gruppe-1.jpg"

Wer Klaus Meyer und sein Aikido einmal kennen lernen möchte, dem empfehle ich den Lehrgang an Himmelfahrt: „Aikido ist JETZT“ im Benediktinerkloster Damme.

Werner Conradi
HNT-Aikido-Abteilung




Am Sonnabend, dem 17. Oktober 2015,

hat Jörg Bardenhagen, Mitglied der HNT-Aikido-Abteilung, seine Prüfung zum 5. Kyu (Gelbgurt) mit einer sehr guten Leistung bestanden.

Sein Uke war Pascal Richtarski.

Der Prüfer war Werner Conradi.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.
Bild "Joerg-2015-10.jpg"



Am Freitag, dem 10. Juli 2015, haben Yumiko Matsuyama und Boris Massold ihre Prüfung zum 1. Dan Aikido mit einer grandiosen Leistung bestanden.

Beide wurden für diese großartige Leistung ausdrücklich vom Vorsitzenden der Prüfungskommission für ihre tolle Leistung gelobt.
Die beiden Schüler des Gymnasiums Süderelbe haben mit 6 Jahren bzw. mit 9 Jahren begonnen Aikido zu üben. Beide begannen im Aikido-Club Harburg e.V. (ACH). Yumiko begann mit 9 Jahren und wurde im ACH bis zum Orangegurt graduiert. Boris begann mit 6 Jahren und wurde im ACH zum Grüngurt graduiert. Nach Gründung der HNT-Aikido-Abteilung im Herbst 2008 traten sie dieser sofort bei. Seitdem haben sie sehr fleißig und intensiv trainiert. Die Prüfung zum Braungurt legte Boris am 18. Dezember 2009 und Yumiko am 31. März 2010 ab.

Bild "Werner-Yumiko-Boris-2.jpg"

Beim Bundeswochenlehrgang 1 vom 04. bis 11. Juli 2015 des DAB im Bundesleistungszentrum Herzogenhorn konnten sie nun ihr Können in einer sehr anstrengenden Prüfung unter Beweis stellen. Es begann am Sonntag mit einer ca. 45 minütigen Überprüfung. Am Mittwoch folgte die theoretische Prüfung. Am Freitag war dann endlich der Tag der praktischen Prüfung. Sie mussten nun noch die 1. Kata, die Dantechniken und ein Randori zeigen. Yumiko war am Vormittag und Boris am Nachmittag an der Reihe. Beide machten ihre Sache ausgezeichnet. Besonders hervorheben möchte ich, dass sie bei der Prüfung zum Teil gegenseitig Uke waren, Yumiko bei Boris in der Kata und Boris bei Yumiko im Randori. Die weiteren Uke waren: Agnes Schröder, 3. Dan und Lara Neubert 1. Dan von der HTBU bei Yumiko im Fach Überprüfung und Kata, Erika Schmidt, 1. Kyu von der HNT-Aikido-Abteilung, bei Yumiko mit den Dantechniken und bei Boris mit der Überprüfung, den Dantechniken und dem Randori. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bei den Uke bedanken, ganz besonders bei Erika, die auch in der Vorbereitung immer als Uke zur Verfügung stand.
Die Prüfer waren: Hubert Luhmann, 6. Dan und Bundestrainer des DAB aus Dortmund, Markus Hansen, 5 Dan aus Kiel und Rüdiger Scholz, 4. Dan aus Heidenheim.

Bild "Pruefer-und-Uke-1.jpg"
Bildunterschrift: h.R. Markus, 5. Dan, Hubert Luhmann, 6. Dan und Bundestrainer DAB, Rüdiger Scholz, 4. Dan. v.R. Lara Neubert, 1. Dan HTBU, Yumiko Matsuyama, 1. Dan HNT, Agnes Schröder, 3. Dan HTBU, Erika Schmidt, 1. Kyu HNT, Boris Massold, 1. Dan HNT

Ich möchte mich bei allen ganz herzlich bedanken, die an diesem großartigen Erfolg mitgearbeitet haben. Ich danke ebenfalls den Teilnehmern unseres Trainings sehr, dass sie, obwohl sich das Training in der letzten Zeit in der Hauptsache nur um Yumiko und Boris drehte, immer zum Training erschienen sind.

Beim Gymnasiums Süderelbe möchte ich mich ganz herzlich für die Unterrichtsbefreiung für diesen Prüfungslehrgang bedanken.

Werner Conradi
HNT-Aikido-Abteilung

PS Weiter Bilder der einzelnen Teilprüfungen findet ihr in der Galerie Yumiko und Boris 2015.



Am Samstag, dem 27. Juni 2015,


hat das Mitglied der HNT-Aikido-Abteilung, Tarek Wafdi seine Prüfung zum 4. Kyu mit einer tollen Leistung bestanden.

Sein Uke war Takeshi Matsuyama.

Der Prüfer war Werner Conradi.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung und mach weiter so.

Werner Conradi
HNT-AIKIDO-ABTEILUNG
Bild "2015-06-27_Tarek-kl.jpg"



Am Mittwoch, dem 29. April 2015,



hat Marcus Ehrlich, Mitglied der HNT-Aikido-Abteilung seine Prüfung zum 3. Kyu (Grüngurt) mit einer sehr guten Leistung bestanden.

Sein Uke war Boris Massold.

Die Prüfer waren Werner Conradi und Pascal Richtarski

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung und mach weiter so.

Werner Conradi
HNT-Aikido-Abteilung
Bild "Marcus-Boris-1.jpg"



Am Sonnabend, dem 25. April 2015, trafen sich 22 Aikidoka aus NRW, Niedersachsen und Hamburg in der Sporthalle Opferberg, um unter der Anleitung von Andreas Bruhn, 4. Dan Aikido und 4. Mokuroku Bukiwaza, Aikido zu üben.


Bild "2015-04-25-Training-2.jpg"

In der ersten Trainingseinheit stand Kentaijo aus dem Takemusu Aikido auf dem Programm. Andreas führte die Teilnehmer sehr behutsam über Grundformen und Vorübungen zum Kentaijo. Er begann mit Ausweichübungen. Danach wurden die Eingänge immer kürzer und Uke wurde mit dem Jo zu Fall gebracht. Nach ziemlich anstrengenden 1 ½ Stunden Training konnten sich die Teilnehmer am reichhaltigen Kuchenbüffet mit Kaffee und anderen Getränken stärken.

Bild "2015-04-25-Training-5.jpg"

Nach der Pause ging es mit waffenlosen Formen weiter. Andreas lies Grundformen aus dem Takemusu Aikido üben, unter anderem den Shiho-Nage und den Tenchi-Nage. Zum Schluss wurde noch sehr intensiv der Koshi-Nage geübt. Nach weiteren anstrengenden 1 ½ Stunden Training ging der Lehrgang dann leider zu Ende.

Bild "2015-04-25-Training-3.jpg"

Die Mehrzahl der Teilnehmer stärkte sich nach dem Lehrgang bei sehr leckerem Essen in einem Chinesischen Restaurant. Es war ein sehr schöner Lehrgang und es war sehr schön alte Freunde wieder zu treffen. Vielen Dank Andreas.

Bild "2015-04-25-Gruppe-1.jpg"

Werner Conradi
HNT-AIKIDO-ABTEILUNG

PS: Einen weiteren Bericht zu unserem Lehrgang findet ihr auf der Seite aikido-hamburg.de.



Am Samstag, dem 28. März 2015,



haben folgende Mitglieder der HNT- Aikido-Abteilung ihre Prüfung zum nächst höheren Gurt bestanden.

Aus der Kinder-und Jugendgruppe:

Janisa Kudling, Uke Lilli Tiscenko und

Darwin Hitzke, UkeTarek Wandrow zum Gelbgurt (5. Kyu).

Aus der Erwachsenendruppe:

Viktor Dierksen, Uke Markus Ehrlich und

Hajo Persoon, Uke Pascal Richtarski zum Braungurt (1. Kyu).

Der Prüfer war Werner Conradi.
Bild "Prufung-2015-03a.jpg"

Bild "Prufung-2015-03b.jpg"



Am Sonnabend, dem 21. März 2015,


hat das Mitglied der HNT-Aikido-Abteilung Werner Conradi seine Prüfung auf den 4. Dan im DAB bestanden.

Seine Uke waren Alfred Haase, 4. Dan vom BSV, und Pascal Richtarski, 2. Dan von der HNT.

Die Prüfer waren Markus Hansen 5. Dan aus Kiel, Werner Lättig 4. Dan aus Hamburg und Damian Magiera 4. Dan aus Munster.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.

Axel Allenstein
Bild "Werner-2015-4Dana.jpg"

Bild "Werner-2015-4Danb.jpg"

Bild "Werner-2015-4Danc.jpg"



Am 11.März 2015


hat Martin Kutz, Mitglied der HNT-Aikido-Abteilung, seine Prüfung zum Orangegurt (4. Kyu) mit einer sehr guten Leistungen bestanden.

Sein Uke war Erika Schmidt.

Der Prüfer war Werner Conradi.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.
Bild "Martin-Erika-2015-03.jpg"



Ab dem 21. Januar 2015 werden wir in der Sporthalle am Sportplatz Opferberg trainieren.


Ab sofort finden alle Trainingszeiten in der Halle statt. Eine Anfahrtsbeschreibung findet ihr auf den unten gezeigten Bild.

Bild "anfahrt_opferberg2.png"
© OpenStreetMap-Mitwirkende


Für eine große Version der Karte klickt bitte hier.

Da am 24. Januar viele Mitglieder nicht da sind fällt das Training auch in der neuen Halle aus!

Beachtet bitte auch die neuen Trainingszeiten!

Damit sind wir endgültig in unserer neuen Halle angekommen und können schön und ungestört weiter trainieren.

Alex



Ab dem 12. Januar 2015 werden wir in der neu gebauten Zweifeldhalle trainieren.


Diese befindet sich neben unserer alten Halle. Wie ihr zum Training kommt seht ihr auf der unten abgebildeten Karte.

An den Trainingszeiten hat sich nichts geändert.

Am Sonnabend, den 17. Januar, 2015 wird das Training wegen einer Volleyballmeisterschaft leider ausfallen.

Weitere Updates werden hier zeitnah veröffentlicht.

Alex

U1: Die neue Sporthalle ist auch am 24. Januar durch den Volleyballverband besetzt. Was bedeutet, dass wir auch an dem Wochenende die Halle nicht nutzen können.



Für das Jahr 2015 hat Werner wieder einmal etwas ganz besonderes vorbereitet

- zwei wundervolle Kalender.

Mit dem Übersichtskalender 2015 hat man auf zwei DIN A4 Seiten alles sofort, schön farblich hervorgehoben, im Blick.

Der zweite Kalender im Bunde ist ein wunderschöner Wandkalender, in dem auf jeder Monatsseite ein tolles Bild von unserer Aikido-Gruppe zu sehen ist. Thematisch überwiegt hier sowohl die Vorbereitung von Karsten Frerichs auf die Prüfung zum 1. Dan als auch die Prüfung auf den 1. Dan. Es sind auch Fotos von anderen Veranstaltungen zu sehen. Und auch hier sind alle wichtigen Termine eingetragen.

Es gibt also keinen Grund das Training zu missen!
Bild "HNT-AIKIDO-LOGO-2014ak.png"