Aktuelles - Archiv: 2014


Im November und Dezember haben folgende Mitglieder der HNT Aikido Kinder- und Jugendgruppe ihre Prüfung auf den nächsthöheren Gurt mit sehr guten Leistungen bestanden.



Am 15. November Connor Noack, Uke Takeshi Matsuyama, auf den 3. Kyu (Grüngurt).

Am 06. Dezember Sophie Clever, Uke Yumiko Matsuyama ebenfalls auf den 3. Kyu (Grüngurt).

Am 13. Dezember Manon Bachner, Uke Sophie Clever und Tarek Wafdi, Uke Markus Schmidt, beide auf den 5. Kyu (Gelbgurt).

Der Prüfer war Werner Conradi.

Einen ganz herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung und macht weiter so.

Werner Conradi
HNT-Aikido-Abteilung
Bild "2014-12-Connor.jpg"Bild "2014-12-Sophie.jpg"

Bild "2014-12-Gruppe.jpg"



Im Oktober 2014 haben folgende Mitglieder

der HNT-Aikido-Abteilung ihre Prüfung zum Orangegurt (4. Kyu) mit sehr guten Leistungen bestanden:

Jan Peppin, Uke Alexander Stark und

Marcus Ehrlich, Uke Pascal Richtarski.

Der Prüfer war Werner Conradi.

Herzlichen Glückwunsch
Bild "Jan-Marcus-10-2014.jpg"



Am Sonnabend, dem 27. September 2014,


haben 4 Mitglieder der Kinder- und Jugendgruppe der HNT-Aikido-Abteilung ihre Prüfung zum nächsthöheren Gurt bestanden:

Zum 3. Kyu (Grüngurt):
Markus Schmidt, Uke war seine Schwester Erika,

Daniel Schützeck und Ben Lemke, Uke war bei beiden Takeshi Matsuyama.

Der Prüfer war Werner Conradi.

Zum 1. Kyu (Braungurt):
Erika Schmidt, Uke waren Pascal Richtarski und Yumiko Matsuyama.

Die Prüfer waren Agnes Schröder, 3. Dan von der HTBU-Aikido-Abteilung, und Werner Conradi, 3. Dan von der HNT-Aikido-Abteilung.

Die bei der Prüfung gezeigten Leistungen waren gut bis sehr gut. Hier möchte ich ganz besonders die Leistung von Erika Schmidt hervorheben, die fast auf dem Tag nur 2 Jahre nach ihrer Prüfung zum 5. Kyu (Gelbgurt) ihre Prüfung zum 1. Kyu mit einer tollen Leistung bestand.

Ohne die Hilfe der Assistenten in der Kinder- und Jugendgruppe wäre diese tolle Leistung aber nicht möglich gewesen. Hier haben Yumiko und Takeshi Matsuyama sowie Erika Schmidt, trotz ihrer Prüfungsvorbereitung, ganz hervorragende Arbeit geleistet.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung und macht weiter so.

Werner Conradi
HNT-Aikido-Abteilung
Bild "2014-09-27-EmUuP2.jpg"

Bild "2014-09-27-GmU2.jpg"



Auf seiner Reise in den Urlaub machte Klaus Meyer, 6. Dan aus Hilden, am Mittwoch den 17. September in Neugraben Rast.

Am Abend führte ihn sein Weg in die Sporthalle der Schule am Falkenberg, wo die Mitglieder HNT-Aikido-Abteilung immer am Montag, Mittwoch und am Sonnabend Aikido üben.

Bild "2014-09-17-Erika-Andy.jpg"

Klaus war so freundlich das Training an diesem Abend zu leiten. Nachdem die Anwesenden sich ein wenig aufgewärmt hatten fing Klaus auch sofort mit Übungen für die Fallschule an. Er führte aus diesen Übungen weiter zum Kokyu-Nage. Es folgten dann noch der Shiho-Nage und der Ikkyu (Ude-osae), beides Techniken die gar nicht genug geübt werden können.

Bild "2014-09-17-Klaus-Nico.jpg"

Nach knapp 2 Stunden war die Trainingszeit zu Ende. Die Teilnehmer bedankten sich bei Klaus mit einem donnernden Applaus und wünschten ihm und seiner Frau einen schönen Urlaub bei uns im Norden.

Bild "2014-09-17-Gruppe.jpg"

Vielen Dank Klaus für diesen schönen Abend.

Werner Conradi
HNT-Aikido-Abteilung



Am Sonntag, dem 07. September 2014,

ging es für die Mitglieder der HNT-Aikido-Abteilung gleich mit einer Vorführung bei dem Stadtteilfest „Neugraben erleben“ weiter. Elf Mitglieder der Abteilung zeigten Aikidotechniken die vom Weißgurt bis zum Schwarzgurt, mit und ohne Waffen, aus Schlag- und Fassangriffen wieder und wieder im täglichen Aikidotraining geübt werden. Der stellvertretende Abteilungsleiter stellte sich freundlicherweise als Ansager zur Verfügung.

Bild "Neugraben-erleben-1.jpg"

Es war das erste Mal in dem fast 6jährigen Bestehen der Aikido-Abteilung, dass diese bei dem Stadtteilfest „Neugraben erleben“ mitwirkte. Auf Wunsch des Abteilungsleiters wurden keine spektakulären Aikidotechniken gezeigt, sondern Techniken die den normalen Trainingsalltag in der Erwachsenen- wie auch in der Kinder- und Jugendgruppe widerspiegelt. Die Teilnehmer vom Gelb- bis zum Schwarzgurt machten ihre Sache sehr gut und zeigten zum Teil in sehr präziser Form ihre Techniken. Die dabei notwendige, zum Teil doch spektakuläre Fallschule wurde von den Zuschauern oft mit einem deutlichen Raunen honoriert.

Bild "Neugraben-erleben-2.jpg"

Nach dem Auftritt stärkten sich die Teilnehmer noch bei einem leckeren Eis.

Ich möchte mich bei allen Teilnehmern und dem Moderator ganz herzlich für ihre Mithilfe an der Vorführung bedanken.

Werner Conradi
HNT-Aikido-Abteilung



Am Sonnabend, dem 06. September 2014,

kamen fast 40 Aikidoka aus Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Berlin und Nord-Rhein-Westphalen nach Neugraben, um unter der Anleitung von Markus Hansen, 5. Dan aus Kiel, Aikido zu üben.

Bild "LG_2014-09-07_Training5.jpg"

Die fleißigen Helfer der HNT-Aikido-Abteilung hatten aus der Aula der Schule am Falkenberg Matten in die Sporthalle geschleppt damit die große Anzahl der Aikidoka genügend Mattenfläche zum Üben zur Verfügung hatte. Als die ersten Gäste eintrafen war die Halle für den Lehrgang vorbereitet. Da es auf allen Straßen und Autobahnen rings um Hamburg sehr viele Staus gab, kamen leider einige Teilnehmer verspätet zu dem Lehrgang.
Nach einer kurzen Erwärmung, es war allen sowieso viel zu warm, ging es dann auch gleich mit der ersten Technik einer „Bandwurmverkettung“ los. In der ersten Trainingszeit reihte Markus beginnend mit dem Shiho-Nage, eine Form an die nächste. Viel zu schnell ging diese erste Einheit dann mit einer Kokyu Übung aus Za-ho zu Ende.

Bild "LG_2014-09-07_Training11.jpg"

In der Pause stärkten sich die Teilnehmer am reichhaltigen Kuchenbüffet. Mit Kaffee, Wasser und anderen Getränken konnte der große Flüssigkeitsverlust der ersten Trainingseinheit ausgeglichen werden.
Nach der Pause legte Markus den Schwertpunkt auf Zentrumsarbeit. Es war wieder einmal ganz toll zu erleben, mit welchen Bildern Markus dieses den Teilnehmern nahe brachte.
Nach insgesamt über 3 Stunden Training bei sehr warmen und schwülen Temperaturen ging dann der Lehrgang leider zu Ende. Die Teilnehmer verputzten noch die Reste vom Kuchenbüffet und halfen den fleißigen HNT-Helfern beim Mattenabbau und dem Rücktransport der Schulmatten in die Aula.

Bild "LG_2014-09-07_Gruppe.jpg"

Etwa die Hälfte der Teilnehmer stärkte sich anschließend noch bei einem gemeinsamen Abendessen mit mediterranen Speisen. Es war wieder ein Lehrgang unter Freunden und es hat allen sehr viel Spaß gemacht.

Herzlichen Dank Markus für diesen tollen Lehrgang und ganz herzlichen Dank an die fleißigen HNT-Helfer.

Werner Conradi
HNT-Aikido-Abteilung

PS Auf der Seite von Markus findet ihr einen weiteren tollen Bericht.



Am 11. Juli 2014 hat Karsten Frerichs, Mitglied der HNT-Aikido-Abteilung die Prüfung zum 1. Dan Aikido mit Bravour bestanden.


Seine Uke waren Boris Massold und für die 1. Kata Yumiko Matsuyama. Die beiden gerade 16 Jahre alten Schüler haben als Uke ganz hervorragendes geleistet. Als vor knapp 5 Wochen der geplante Uke leider aus wichtigen Gründen absagen musste, sind die beiden Jugendlichen sofort als „Ersatz“ eingesprungen.

Karsten ist ein Gründungsmitglied und Kassenwart der Aikido-Abteilung. Er ist das erste Mitglied der Aikido-Abteilung das es in knapp 6 Jahren (5 ¾) vom Weißgurt bis zum Schwarzgurt geschafft hat. Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass großer Trainingsfleiß und Engagement zum Erfolg führt. Ich möchte mich bei allen Mitgliedern der Aikido-Abteilung, ganz besonders aber bei Pascal Richtarski für die große Mithilfe bei der Vorbereitung von Karsten, bedanken. Es war immer jemand da, der sich als Partner zur Verfügung stellte. Ein großer Dank geht auch an die Schule am Falkenberg, dass wir die Sporthalle auch außerhalb unserer normalen Trainingszeiten nutzen durften.

Die Prüfer waren:
Karl Köppel, 7. Dan,
Markus Hansen, 5. Dan und
Alfred Haase, 4. Dan.

Ganz herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.

Werner Conradi
HNT-Aikido-Abteilung
Bild "Die-HNTler-1.jpg"

Bild "Karsten-Boris-5.jpg"



Am Sonnabend, dem 27. Juni,

hat Zoran Kesten, Mitglied der HNT-Aikido-Abteilung, mit einer sehr guten Leistung seine Prüfung zum 1. Kyu (Braungurt) bestanden.

Der Uke war Karsten Frerichs.

Die Prüfer waren Agnes Schröder von der HTBU und Werner Conradi von der HNT.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.

Werner Conradi
HNT-Aikido-Abteilung
Bild "Zoran-2014-07-03.jpg"



Am langen Himmelfahrtswochenende fuhren sechs Mitglieder der HNT-Aikido-Abteilung zum Aikido-Lehrgang „Aikido ist JETZT“ ins Kloster Damme.

Die Lehrer waren Klaus Meyer, 6. Dan Aikido, und Andreas Bruhn, 3. Dan Aikido und 3. Dan Mokuroku Bukiwaza.

Bild "AIJ_K-A-2014-05.jpg"

Über 30 Teilnehmer nahmen in diesem Jahr an dem Lehrgang teil. Viele der Teilnehmer kannten sich schon aus den vergangenen Jahren. Es waren aber auch sehr viele Teilnehmer dabei, die zum ersten Mal an diesem Lehrgang teilnahmen. Von der HNT waren es zwei Mitglieder.

Die wundervolle friedliche Flair des Klosters und der Umstand, dass alle Teilnehmer zu diesem Lehrgang gekommen waren, um einmal über den Tellerrand des Heimatverbandes zu schauen, ließen eine tolle Übungsatmosphäre entstehen. Es war sehr schön erleben zu dürfen wie sich die Mitglieder der HNT-Aikido-Abteilung in dieser Umgebung wohl fühlten.

Bild "AIJ_K-K-2014-05.jpg"

Die beiden Lehrer verstanden es sehr gut die teilweise sehr unterschiedlichen Stilrichtungen miteinander zu verbinden. Klaus lies uns sehr große und raumgreifende Bewegungen üben während Andreas versuchte uns die sehr präzisen Waffentechniken nahe zu bringen.

Nach vier Tagen des intensiven Übens ging der Lehrgang dann leider zu Ende. Ich habe mich sehr gefreut Aikidofreunde aus Westdeutschland wieder getroffen und neue Aikidofreunde aus Winsen kennen gelernt zu haben.

Bild "AIJ_Gruppe-2014-05.jpg"

Herzlichen Dank an Klaus und Andreas für diesen schönen Lehrgang.

Werner Conradi
HNT-Aikido-Abteilung



Am Sonnabend, dem 17. Mai 2014,

trafen sich 14 Kinder und Jugendliche aus den Aikido-Abteilungen des Bramfelder SV und der HNT zu einem Landeslehrgang des AVHH. Die Lehrer waren Pascal Richtarski und Werner Conradi von der HNT.
Trotz, oder gerade wegen, der geringen Teilnehmerzahl war es ein sehr schöner und ruhiger Lehrgang. Es ist aber schon ein bisschen merkwürdig und auch schade, dass von der zweiten Aikidogruppe im Harburger Raum, die Mitglied im AVHH ist, kein Mitglied an diesem Lehrgang teilgenommen hat.
Das Thema des Lehrgangs war BEWEGUNG. Es wurden Techniken aus dem Prüfungsprogramm gezeigt und wie sie mit weiteren Bewegungen verlängert bzw. wie sie verkürzt werden können. Es wurde aber auch die eine oder andere Verkettung mit in das Training eingebaut.
Es war auch sehr schön wie sich die älteren Teilnehmer, die in der Mehrzahl waren, um die jüngeren Aikidoka kümmerten.

Bild "Gruppenfoto-LL-2014-05-17.jpg"

Nach ziemlich anstrengenden drei Stunden Training ging der Lehrgang dann leider zu Ende. Die Aikidoka waren vom Training so geschwächt, dass sie erst die Pizza essen mussten um auch Kraft für das Abbauen der Matten zu haben.

Vielen Dank an den Jugendleiter des AVHH, Andreas Kalbitz, dass er diesen Lehrgang so gut organisiert hat.

Werner Conradi
HNT-Aikido-Abteilung



Am Sonnabend, dem 10. Mai 2014,


haben folgende Mitglieder der HNT-Aikido-Abteilung ihre Prüfung zum nächst höheren Gurt mit zum Teil sehr guten Leistungen bestanden:

Stella Petrich, 5. Kyu, Uke Sophie Clever

Anton Müller, 4. Kyu, Uke Yumiko Matsuyama

Nico Belitz, 2. Kyu, Uke Alexander Stark

Der Prüfer war Werner Conradi

Die bei den Prüfungen gezeigten Leistungen waren zum Teil sehr gut. Besonders Anton Müller zeigte so hervorragende Leistungen, dass der Trainer der Kinder- und Jugendgruppe Karsten Frerichs und seine Assistentin Yumiko Matsuyama nach der Gelbgurtprüfung den Prüfer darauf aufmerksam machten, dass Anton auch die Techniken zum Orangegurt zeigen könnte. Also wurde die Prüfung fortgesetzt und Anton zeigte bei den Techniken zum 4. Kyu auch ganz hervorragende Leistungen.

Auch die Leistung von Nico Belitz bei seiner Prüfung zum 2. Kyu war ganz hervorragend. Hier möchte ich die Arbeit der beiden Sempai (ältere Schüler) Alexander Stark und Dr. Andy Scheffer würdigen, die Nico mit großer Geduld und Einfühlungsvermögen zu dieser Prüfung geführt haben.

Allen einen herzlichen Glückwunsch und macht weiter so.

Werner Conradi HNT-Aikido-Abteilung
Bild "Anton-Nico-2014-05-10.jpg"
Bild "Stella-2014-05-10.jpg"



Am Sonnabend, dem 26. April 2014,

haben folgende Mitglieder der HNT-Aikido-Abteilung ihre Prüfung zum nächst höheren Gurt mit sehr guten Leistungen bestanden:

Takeshi Matsuyama, zum 1. Kyu, Uke war seine Schwester Yumiko

William Heinemann, zum 4. Kyu, Uke war Toshio Matsuyama

Marcus Ehrlich, zum 5. Kyu, Uke war Alexander Stark

Es waren alles Prüfungen, wie sie sich alle Prüfer wünschen. Die von den Teilnehmern gezeigten Techniken waren zum Teil ganz hervorragend. Hier sei ganz besonders die Leistung von Takeshi hervor zu heben, der mit gerade 12 Jahren eine tolle Prüfung auf den Braungurt ablegte.

Die Prüfer waren Werner Conradi, 3. Dan (HNT) und Agnes Schröder, 2. Dan (HTBU)

Allen einen herzlichen Glückwunsch und macht weiter so.
Bild "Prueflinge-2014-04-26.jpg"



Am Sonnabend, dem 05. April 2014,

trafen sich 22 Aikidoka vom 5. Kyu bis zum 5. Dan aus Hamburg und Nordrhein-Westphalen bei der HNT-Aikido-Abteilung, um unter der Anleitung von Jürgen Feldmann, 4. Dan aus Lünen, Aikido zu üben.

Bild "YuAnWe-04-2014.jpg"

Jürgen begann das Training nach dem Aufwärmen mit den ersten 5 Ken-Suburi. Es folgten Ken-Awase Formen und Kumi-Tachi Formen.

Bild "NiAl-04-2014.jpg"

Nach der Pause und dem reichhaltigen Kuchenbüffet ging es dann mit waffenlosen Formen weiter. Hier zeigte Jürgen in ganz hervorragender Weise die Zusammenhänge der Schwertformen und der waffenlosen Formen. Zum Schluss zeigte Jürgen noch zwei sehr schöne Tachi-Dori Techniken. Nach über drei Stunden ging der Lehrgang dann leider zu Ende.

Bild "Gruppe-04-2014.jpg"

Viele der Teilnehmer trafen sich dann noch zu einem sehr leckeren Essen in einem chinesischen Restaurant. Es war ein sehr schöner Lehrgang. Vielen Dank Jürgen.

Werner Conradi
HNT-Aikido-Abteilung



Am 15. und 22 März 2014

haben folgende Mitglieder der Kinder- und Jugendgruppe der HNT-Aikido-Abteilung ihre Prüfung zum Orangegurt (4. Kyu) mit sehr guten Leistungen bestanden:

Markus Schmidt, Uke seine Schwester Erika,
Ben Lemke (leider nicht auf dem Foto), Uke Markus Schmidt,
Connor Noak, Uke Markus Schmidt,
Sophie Clever, Uke Connor Noak
und Can Keskin, Uke Daniel Schützeck.

Der Prüfer war Werner Conradi

Allen einen herzlichen Glückwunsch und macht weiter so.

Der Prüfer war Werner Conradi

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.
Bild "2014-03-22-Prueflinge.jpg"



Jeweils am 05. und 12. März 2014

haben folgende Mitglieder der HNT-Aikido-Abteilung ihre Prüfung zum Gelbgurt (5. Kyu) mit sehr guten Leistungen bestanden:

Jan Peppin, Uke Karsten Frerichs,
Guillerno Gonzales, Uke Nico Belitz und
Martin Kutz, Uke Alexander Stark.

Es zeigte sich auch mal wieder, dass Aikido keine Frage des Alters ist. Einer der Prüflinge ist 59 Jahre alt.

Der Prüfer war Werner Conradi

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.
Bild "Prueflinge-03-2014_K.jpg"



Im Oktober letzten Jahres hat unser Mitglied Dr. Andy Scheffer in Hilden bei Klaus Meyer, 5. Dan, seine Prüfung zum 1. Dan abgelegt. Lange wurde nach einem geeigneten Termin gesucht, damit Klaus ihm endlich seine Dan-Urkunde überreichen konnte.

Dann endlich am 01. März 2014 war es soweit. Klaus Meyer, 5. Dan BdAL aus Hilden und langjähriger Schüler von Asai-Sensei kam zu einem Aikido-Seminar zu uns nach Neugraben.
Nachdem Klaus Andy die Urkunde überreicht hatte, und damit das wichtigste erledigt war, ging es dann auch sofort mit dem Üben los. Klaus brachte die über 30 Aikidoka mit Vorübungen auf die richtige Betriebstemperatur. Danach ging es mit Jo-Suburis und anderen Stocktechniken weiter.
Nach der Pause, in der es anstatt eines Kuchenbüffet dieses Mal Franzbrötchen gab, ging es dann mit waffenlosen Formen weiter. Klaus zeigte Vorübungen und spielerische Formen, bei denen die Ausführenden sich locker bewegen mussten und Uke sich immer bemühen musste Kontakt zu Nage zu halten. Was doch einigen Teilnehmern sehr schwer fiel.
Nach dem Training und dem Mattenabbau wurden die restlichen Franzbrötchen und die Kuchenreste vertilgt. Den Abend ließen viele Teilnehmer dann in einem Chinarestaurant bei leckerem Essen und guten Gesprächen ausklingen.
Es zeigte sich auch bei diesem Lehrgang einmal wieder, dass es nicht wichtig ist in welchem Verband oder welchen Aikidostil man Aikido übt. Ein Shiho-Nage bleibt ein Shiho-Nage und Kote-gaeshi bleibt ein Kote-gaeshi, auch wenn die Techniken in hier und dort ein klein wenig anders ausgeführt werden.

Bild "Gruppe-Klauslehrgang.jpg"

Wer Klaus Meyer und sein Aikido einmal kennen lerne möchte, dem empfehle ich den Lehrgang: „Aikido ist JETZT“ im Benediktinerkloster Damme.

Werner Conradi
HNT-Aikido-Abteilung



Für das Jahr 2014 hat Werner wieder einmal etwas ganz besonderes vorbereitet

- zwei wundervolle Kalender.

Mit dem Datei "" in der Kategorie "" nicht vorhanden hat man auf zwei DIN A4 Seiten alles sofort, schön farblich hervorgehoben, im Blick.

Der zweite Kalender im Bunde ist ein Datei "" in der Kategorie "" nicht vorhanden, in dem auf jeder Monatsseite ein tolles Bild von unserer Aikido-Gruppe zu sehen ist. Thematisch überwiegt hier unser Jubiläumslehrgang. Es sind auch Fotos von anderen Veranstaltungen zu sehen. Und auch hier sind alle wichtigen Termine eingetragen.

Es gibt also keinen Grund das Training zu missen!
Bild "HNT-AIKIDO-LOGO-2014ak.png"